Wir für das Wohl Anderer

die tapfere Schneiderin by permanent·es – ein Kooperationsprojekt

Was?

Wir unterstützen mit unserer Arbeit Innovationen für den Arbeits- , Gesundheits- sowie Umweltschutz. Unser Ziel bei der Arbeit in der Maskenentwicklung ist es, die Träger*innen zu schützen und die Maske immer wieder nach einer Kochwäsche zu verwenden.

Warum?

  • Pfleger*innen, Krankenschwestern und -pfleger, Sanitäter*innen, Ärzt*innen und alle anderen in systemrelevanten Berufen, riskieren ihre Gesundheit. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, daß ihre Sicherheit im Arbeitseinsatz besser wird, damit sie uns versorgen können.
  • Existenzsicherung und -aufbau durch Qualität, damit Näher*innen im ganzen Land mit hochwertigem Filterstoff Mund-Nasen-Masken anbieten können.
  • Damit wir keine kontaminierten Abfallberge erzeugen und nicht ständig neuen Ressourcen durch Zukauf verbrauchen.

Unterstützung

Damit wir viele Menschen erreichen und unsere Idee auch “eine Grundlage für eine Existenz” wird,  haben wir ein Projekt auf der  Crowdfunding-Plattform “gofundme” gestartet.

Die Tapfere Schneiderin auf gofundme.com

Expertise

Unser Projekt wird durch technisches Know-how und Ressourceneinsatz von weiteren Unternehmen unterstützt:

Die PALAS GmbH aus Karlsruhe begleitet unser Projekt mit Know-how. Das Unternehmen ist spezialisiert und führend auf dem Gebiet der Aerosoltechnologie. Mit Messungen konnten sie uns bestätigen, dass unser Filter-Stoff die Erwartungen erfüllt hat.

Das Hohenstein-Institut prüft, ob unsere Masken-Konzept gut genug für den medizinischen Einsatz ist.

Unsere Ziel ist es eine Ressource zu schaffen, die die Grundlage für Existenz und Gesundheit ist.

permanent·es schaffen von zukunftsfähigkeit